Hat ER den perversesten Namen der Welt? Sogar Facebook hat ihn deshalb gesperrt.

Einfach gemein! Dieser junge Australier wird ständig auf Facebook gesperrt. Das liegt nicht etwa an unerwünschtem Posts, sondern an seinem Namen. Das soziale Netzwerk will ihm nicht glauben, dass er tatsächlich „Phuc Dat Bich“ heißt. Was im englischen genauso klingt wie „Fuck That Bitch“.

Nun hat er als Beweis seinen Reisepass gepostet. Und tatsächlich: Nachdem die Story über von über 200.000 gelesen und geteilt wurde, hat Facebook sein Profil wieder freigeschalten!

Hat ER den perversesten Namen der Welt  1




Was dir auch gefallen könnte
Advertisment ad adsense adlogger