Bald könnte jeder deinen Porno-Browserverlauf sehen, wenn du nicht aufpasst!

Wenn ich sterbe, werde ich im Testament festhalten, dass mein bester Freund meinen Browserverlauf löschen soll. Denn wer will schon, dass seine Frau oder seine Kinder nach dem Ableben den Computer durchsuchen und auf diverse Erwachsenen-Webseiten stoßen, die man vor einiger Zeit besucht hat.

Aktuell macht ein Gerücht die Runde, dass Hacker sich darauf spezialisieren wollen Browserverläufe auszuspähen. Das Ziel ist es ihre Opfer anschließend zu erpressen und ihre Pornogewohnheiten offenzulegen, falls die nicht auf die Forderungen der Hacker eingehen. Plötzlich würde jeder wissen welche Seiten man besucht hat und welche besonderen Vorlieben man hat.

 Your P rn Browsing History Could Soon Be Available For All The World To See  0

 

Auch wenn man heutzutage im beliebten „Inkognito Modus“ die Pornos anschaut, ist man nicht sicher davor, dass jemand den Browserverlauf mitzeichnen kann.

Es könnte jederzeit jemand eine Webseite erstellen mit einer riesigen Datenbank an Informationen, wo man nur den Facebook Nutzernamen oder die E-Mail des Opfers eingeben muss und schon sieht man, welche Seiten derjenige besucht hat. Alles was dazu nötig ist, ist ein Hacker der es liebt Chaos zu stiften und keine Skrupel hat solche sensiblen Daten öffentlich zugänglich zu machen.

Das könnte zur nächsten großen Internetkrise werden, von der theoretisch jeder betroffen sein könnte.

 Your P rn Browsing History Could Soon Be Available For All The World To See  1

 

Der Anfang wurde vor kurzem gemacht. Jeder hat davon in den Nachrichten gehört oder gelesen, als von Hackern die Nutzerdaten der Seitensprungplattform „Ashley Madison“ veröffentlicht wurden. Auf einen Schlag waren Millionen Menschen und deren Beziehungen betroffen und es wurde eine Welle des Chaos losgetreten. Diejenigen, die nicht davon betroffen waren, fanden es recht amüsant. Aber was ist, wenn man eines Tages selber von einer Ähnlichen Aktion betroffen ist?




Was dir auch gefallen könnte
Advertisment ad adsense adlogger