Alle Männer waren mal Frauen!? Dieser und 9 weitere unglaubliche Fakten über Brüste.

Keine gleicht der anderen – auch nicht an EINER Frau.

Jeder hat asymmetrische Körperteile. Der eine Arm ist etwas länger als der andere, der rechte Fuß größer als der linke und auch Brüste sind nicht ganz genau gleich. In einer Studie wurde festgestellt, dass die rechte Brust im Durchschnitt größer ist als die Linke.

Wusstest du dass alle M nner mal Frauen waren Dieser und weitere spannende Fakten ber BR STE  0

Männer waren auch mal Frauen!

Irgendwann hat sich doch jede/r schon mal gefragt, warum Männer überhaupt Brustwarzen haben. Die Lösung ist echt interessant: Weil alle Föten am Anfang weiblich sind! Erst nach ca. 6 Wochen sorgt das Hormon Testosteron dafür, dass sich der Körper zu einem Mann entwickelt.

Wusstest du dass alle M nner mal Frauen waren Dieser und weitere spannende Fakten ber BR STE  1

Jeder starrt dir in den Ausschnitt. Jeder!

Für eine Untersuchung wurden Probanden mit Eye-Tracking-Geräten ausgestattet. Sie bekamen zahlreiche Bilder von Frauen zu sehen und dabei wurde die Augenbewegung aufgezeichnet. Das Ergebnis: Beide Geschlechter gucken zuerst auf die Brüste und dann erst ins Gesicht! Frauen sind dabei nur einfach schneller.

Wusstest du dass alle M nner mal Frauen waren Dieser und weitere spannende Fakten ber BR STE  2

Manche Frauen kommen nur durch Brust-Stimulation zum Orgasmus.

Zwei bekannte Sexual-Pädagogen führten umfangreiche Untersuchungen durch (fragt mich bitte nicht wie ^^), um zu beweisen, dass Frauen einzig und allein durch die Stimulation ihrer Brüste zum Orgasmus kommen könnten.

Bei der Recherche gaben immerhin 1% der Frauen an, dass das auf sie zutrifft. An alle Männer: Nicht verzweifeln, wenn’s nicht klappt. Das liegt nicht (zwangsweise) an euch, sondern an den verschieden stark ausgeprägten Nervenenden in der Brust eurer Liebsten.

Wusstest du dass alle M nner mal Frauen waren Dieser und weitere spannende Fakten ber BR STE  3

Wer’s groß mag, schwimmt wahrscheinlich nicht in Geld

Eine Studie von 2013 hat herausgefunden, dass Männer, denen „materielle Güter“ fehlten oder die aus einem niedrigeren sozioökonomischen Milieu kommen, Frauen mit großen Brüsten bevorzugen. Warum? Weil ihr größerer Fettgehalt darauf schließen lasse, dass sie Zugang zu besserer Versorgung hätten.

Andersrum stehen wohlhabende Männer eher auf einen kleinen Vorbau.

Wusstest du dass alle M nner mal Frauen waren Dieser und weitere spannende Fakten ber BR STE  4

Keine Frau hat zwei identische Nippel…

In der Medizin unterscheidet man verschiedene Brustwarzen-Formen: kurz, lang, flach, hervorstehend und „umgedreht“ (nach innen gerichtet).

Und, du hast es dir bestimmt schon gedacht, wie auch die Brust an sich sieht auch kaum ein Nippel genauso aus wie sein Gegenüber.
Wusstest du dass alle M nner mal Frauen waren Dieser und weitere spannende Fakten ber BR STE  5

Die 3. Brustwarze

Der Tripple-Nipple – eine dritte Brustwarze. Ja, es gibt ihn wirklich und zwar gar nicht so selten. Etwa 3% aller Menschen haben irgendwo an ihrem Körper noch eine zusätzliche Brustwarze, genannt Polythelie. Oft wird sie für ein Muttermal gehalten.

Wusstest du dass alle M nner mal Frauen waren Dieser und weitere spannende Fakten ber BR STE  6

Manche wiegen mehr als drei Ziegelsteine!

Stell‘ dir mal vor, du würdest den ganzen Tag lang drei Ziegelsteine mit dir rumschleppen und dann auch noch schlafen, während sie dir auf der Brust liegen! Die durchschnittliche Brust wiegt zwischen 0,23 und 9 Kilogramm.

Wusstest du dass alle M nner mal Frauen waren Dieser und weitere spannende Fakten ber BR STE  7

Rauchen verursacht Hängebrüste.

Das Protein Elastin sorgt dafür, dass die Haut elastisch und dehnbar ist, ohne zu reißen.
Starkes Rauchen zerstört dieses Protein, wodurch sich der Busen immer weiter Richtung Füße bewegt.


Kein anderes Lebewesen hat dauerhaft Brüste!

Normalerweise füllt sich die Brust bei Tieren nur, wenn das Weibchen gerade ihre Jungen stillt. Bei Menschen ist das anders. Aber warum das der Fall ist, weiß bisher niemand. Einige Wissenschaftler vermuten, dass der Busen bei Frauen mehr „Dienste“ erfüllt als nur zu stillen: Sie hätten auch einen reproduktiven Wert, d.h. sie wirken auch stimulierend.




Was dir auch gefallen könnte
Advertisment ad adsense adlogger